Mari Iwamoto

Skulptur, Atelier M.E.23

Mari Iwamoto wurde 1987 in Tokyo geboren.

Sie hat das Studium an der Akademie der bildenden Künste München 2017 mit Diplom absolviert.

Ihr Schaffen beschäftigt sich mit der Materialität normaler Dinge (z.B. Tomaten, Paprikasamen, Sand)
und der Prozessualität alltäglicher Techniken (z.B. Kleben, Kochen und Schälen) 
um künstlerische Ideen im Raum zu realisieren.

FÖRDERER:



Domagkateliers gGmbH

Kultureferat der Landeshauptstadt München

Dr. Wolfgang Heubisch, Kulturminister a. D. und Vizepräsident des Bayerischen Landtags

Firma boesner, Künstlerbedarf


Umsetzung BUBBLE AROUND